Backpacking Trip

Auf in den Norden

Dieser Artikel wurde am 04. Mai 2009 in Australien geschrieben.

Schon von Beginn an träumte ich von einer Reise zum Cape York, dem nördlichsten Punkt in Australien. Des öfteren änderte ich meine Meinung, ob ich das ganze mache oder nicht. Letztendlich war mir klar: Niemals alleine. Da die Holländer genau den gleichen Gedankengang hatten, stand schnell fest: Wir werden eines der größten Abenteuer in Australien starten, die Reise zum Cape. Doch lassen wir den Lonely Plant sprechen: „The overland pilgrimage to Cape York Peninsula – the tip of Australia – is simply one of the greatest 4WD routes on the continent. This is one of the most untamed, primeval and lonesome areas of Australia. While reaching the tip is an exhilarating effort, many of the highlights of this journey are found in the changing landscapes of the seasons and detours, planned and unexpected.“ Hier mal ein paar beeindruckende Bilder.

Es gibt Brücken zu überqueren, die nur aus zwei riesigen Baumstämmen bestehen. Flüsse müssen durchfahren werden, die tief und schlammig sind. Die Tour zum Cape wird nicht ohne Grund als eine der schwierigsten Strecken in Australien bezeichnet. Am Wegesrand finden sich viele Geländewagen, die in einem der „difficult and potentially disastrous vehicle-destroying rivers“ zerstört wurden. Was kommt da auf uns zu? Ich hoffe wir kommen mit zwei heilen Autos wieder zurück!

Apropo heile: War mal wieder in der Werkstadt und hatte dadurch eine schlaflose Nacht. Bei der letzten Reparatur, haben die irgendwie an meinen hinteren Bremsen rumgefuscht und die funktionierten nicht mehr richtig. Das war zum Glück schnell nachjustiert. Außerdem musste mein Startermotor überholt werden, da der Wagen ab und zu nicht mehr angesprungen ist. Das große Problem jedoch war ein metallisches lautes Klirren beim Fahren, das aus der Richtung der Gearbox kam. Zu meinem Glück war es nur ein Gelenk an der Kardanwelle. Mit einigen hundert Dollar weniger im Geldbeutel war ich nun startklar für die Weiterreise.

Da ich in die Werkstadt musste und für die Kiddies die Schule auf dem Programm stand, blieben wir für zwei Nächte im eher unspektakulären Normanton.

Tour: Leichardt Falls – Normanton
Übernachtung: Camping, Caravanpark Normanton

« Leichardt Falls        Riesen Krokodil »

Kategorie: Australien

Kein Kommentar

Bislang keine Kommentare.

Hinterlasse ein Kommentar