Backpacking Trip

Back to School - Sydney

Dieser Artikel wurde am 30. Oktober 2008 in Australien geschrieben.

Gleich am ersten richtigen Schultag komme ich zu spät. Der Bus braucht halt wirklich seine 50 Minuten. Mein Versuch im Bus zu lesen endete nach keinen fünf Minuten damit, dass mir ganz schlecht wurde. Ich konnte noch nie im Auto oder Bus lesen, immer das gleiche Problem. Also muss ich mir noch ein paar Hörspiele besorgen.

Die Klasse ist super. Wir sind 10 Schüler und haben eine tolle Lehrerin. Es gibt nur ein Mädel aus Deutschland und sonst sind wir bunt gemischt (Brasilien, Spanien, Japan, Kolumbien,…). Mir hat der Unterricht noch nie soviel Spaß gemacht. Alles ist aktiv, man muss quasi in einer Tour reden und es wird viel gelacht. Das komplette Gegenteil von den typisch deutschen Englischunterricht. Die Zeit verfliegt einfach nur so. Meine Klasse:



Jeden Tag habe ich von 8.30 bis 12.00 Uhr Unterricht. Dann gibt es eine Stunde Mittagspause, bevor es zweimal die Woche noch mit einem Spezialfach weitergeht. Hier werde ich mich für Business Englisch anmelden. Die restlichen drei Nachmittage sind dafür gedacht, im Computerraum quasi Hausaufgaben zu erledigen. Jeden Montag bekommt jeder Schüler neue Aufgaben (Grammatik, Lesen, Hören, Videos,…), die man im Intranet abrufen kann. Zwar ist das Erledigen dieser Aufgaben freiwillig, jedoch macht es schon Sinn, hier nicht nur am Strand zu liegen ;-)

Übrigens regnet es hier schon seit 2 Tagen leicht und ich musste mir erstmal eine Jeans kaufen, denn auf solch ein Wetter war ich nicht gerade eingestellt. Somit muss ich den Strand sowieso noch ein paar Tage nach hinten schieben…

Am Abend zog ich mit Maciek (dem Polen) und seiner Freundin zur ersten Studi-Party. $5 Dollar Eintritt (2 Bier inklusive) und jedes weitere Bier $2 (=1 Euro). Für mich als Nicht-Biertrinker nicht unbedingt das Paradies, aber ich muss morgen ja auch zur Schule. Einige Asiaten sehen das scheinbar anders, denn ich komme mir manchmal vor wie auf einer Party von 14-jährigen, die zum ersten Mal Alkohol trinken. Morgen werden manchen Klassen ziemlich leer sein ;-) Die Stimmung ist ansonsten super, die Musik ist relativ alt, aber das soll wohl in Australien normal sein. Um Mitternacht springe ich in den letzten Bus und diesmal braucht er wirklich nur 30 Minuten zurück…

« Als I-Männchen in Sydney        Update Gastfamilie in Sydney »

Kategorie: Australien, Sydney

1 Kommentar

Kommentar von Ralf der Biker

Erstellt am Freitag, 31. Oktober 2008 um 00:01 Uhr

Hab ich da richtig gezählt? Acht nette Mädels in der “Klasse” und 2 Jungs? I want to improve my english too!!! Get me the next ticket to Sydney! LoL

Hinterlasse ein Kommentar