Backpacking Trip

Devils Marbles

Dieser Artikel wurde am 09. April 2009 in Australien geschrieben.

Bevor wir die letzten 100km nach Tennet Creek auf uns nehmen, machen wir noch einen kurzen Stopp bei den Devils Marbles (Karlu Karlu). Wie schon des öfter wurde ich überrascht. Statt der zwei berühmten „Murmeln des Teufels“ ist ein ganzes Feld voll mit runden und riesigen Steinen. Um das Gebit herum ist hingegen alles flach. Der Entstehungsprozess ist recht interessant.



Natürlich lasse ich es mir nicht nehmen, mir die Devils Marbles aus der Nähe anzuschauen. Zu blöd, dass ich mich in den Schatten gesetzt habe :-)



Zurück am Auto dann die erschreckende Nachricht: Das hintere Reserverad hängt schief. 10.000km haben die Schweißnähte von John (aus Sydney) gehalten. Zum Glück entdeckte ich das ganze, bevor das Ersatzrad abgefallen ist. Somit heißt es morgen früh eine Werkstadt aufzutreiben, die mir alles wieder zurecht schweißt.

« Grüne Berge im Regen        Alles geschlossen »

Kategorie: Australien

Kein Kommentar

Bislang keine Kommentare.

Hinterlasse ein Kommentar