Backpacking Trip

Im 4WD durch Australien + Reise durch Asien

Endlich wieder frei

Bin ausgezogen. Donnerstag morgen habe ich meine Sachen gepackt und habe die Zeit „Homestay“ für das Erste abgeschlossen. Mit dem Rucksack ging es dann in die Schule und in der Pause habe ich mir verschiedene Hostels im Internet angeschaut, schließlich brauchte ich noch eine Bleibe für die Nacht :-) Eigentlich habe ich mit einem Einzelzimmer in einem Hostel gleich um die Ecke geliebäugelt – als ich die Bewertungen gelesen habe, habe ich mich ganz schnell dagegen entschieden.

300 Meter von der Schule entfernt gibt es ein modernes Hotel, das in einer Etage 4-Personen Zimmer zum Hostel umfunktioniert hat. Keine Etagenbetten, genügend Platz im Zimmer, Klimaanlage, alles sauber und das Beste: Günstig. In meiner ersten Nacht hatte ich sogar das Glück, ganz alleine im Zimmer zu sein.

Wie schon in Münster sind Vermieter in Sydney sehr unzuverlässig. Scheint wohl weltweit das gleiche zu sein. Mir werden Termine zugesagt, ich bin pünktlich auf die Minute, klingel und rufe an und niemand meldet sich. Toll. Ist mir jetzt schon ein paar Mal so ergangen. Ab und zu bekommt man wenigstens eine SMS, mit der Mitteilung, dass die Wohnung schon weg ist.

Ich habe echt dreckige Plätze gesehen. Bei einem hat der Vermieter!! auf dem Balkon geschlafen. Wahrscheinlich hat der diesen schönen Schlafplatz durch die anderen Mieter finanziert. 4-8 Leute in einem Zimmer sind keine Seltenheit (und die kennen sich vorher oft nicht). Ein Badezimmer mit 10 Leuten in der Wohnung? Kein Problem… Als Deutscher ist man da jedoch irgendwie andere Standards gewöhnt und es ist schwierig für mich, hier Abstriche zu machen. Sollte ich mit einer anderen Person das Zimmer teilen und der/die schnarcht in der Nacht, würde ich kein Auge zu bekommen.

Somit werde ich wohl noch ein paar Nächte im Hostel bleiben…

« »

© 2019 Backpacking Trip. Theme von Anders Norén.