Backpacking Trip

Ins Wasser gefallen

Dieser Artikel wurde am 28. Januar 2009 in Australien geschrieben.

Am 26. Januar war der berühmte Australia Day - Australiens offizieller Nationalfeiertag. Vor exakt 221 Jahren landete Captain Cooks „First Fleet“ im Hafen von Sydney. Damit beginnt zwar nicht die Geschichte Australiens (man frage nur die Ureinwohner), aber zumindest die Geschichte des modernen Australien.

Aus diesem Anlass war die ganze Stadt voll mit Veranstaltungen. Shows für Kinder, Ausstellungen, Livemusik,… Überall sieht man Menschen mit Australien-Flaggen-Tattoos im Gesicht und großen Flaggen in der Hand. Vergleichbar mit der WM in Deutschland – nur halt andere Farben ;-) Mit mehreren Freunden ging es dann auch für uns schon Mittags los. Die ganze Stadt war voll mit uralten Bussen, die kostenlos durch Downtown fuhren. So ein Angebot nimmt man doch gerne an.



Mit den ersten Tönen Musik fing dann auch der Regen an. Hallo? Was soll denn das? Leider hörte das schlechte Wetter auch nicht mehr auf. Es regnete und regnete. Durch das Wetter kam dann natürlich auch keine richtige Stimmung auf und ich muss sagen, dass der Australia Day 2009 wortwörtlich ins Wasser gefallen ist. Nur das Feuerwerk abends um neun Uhr in Darling Harbour war nochmal ein schöner Abschluss. Durch die tief hängenden Wolken und passende Musik fand ich das Feuerwerk fast so beeindruckend wie an Silvester. Ein großer Unterschied: Silvester waren es 35 Grad und am Australia Day bin ich bis auf die Boxershorts nass geregnet. Da hilft nur eins: Eine warme Dusche. (Und vorher 40 Minuten Bus fahren.)



Im Hostel wollte ich nach dem Duschen schnell ins Bett. Aber in meinem acht Personen Zimmer befand sich eine Gruppe Schweden (die irgendwie alle fließend Deutsch konnten) und spielte fleißig Trinkspiele. Wenige Augenblicke später saß ich zwischen ihnen und der Billig-Wein (aus einem 5 Liter-Tetrapack) floss in Strömen… Als der Wein leer war, zogen wir noch in weiter in eine Bar und gönnten uns das eine oder andere Bier. Auf dem Rückweg goss es erneut in Strömen und ich war zum zweiten Mal bis auf die Haut durchnässt…

« Aus den blauen Bergen…        Größenvergleich Europa - Australien - USA »

Kategorie: Australien, Sydney

Kein Kommentar

Bislang keine Kommentare.

Hinterlasse ein Kommentar