Backpacking Trip

Meeting some mates

Dieser Artikel wurde am 03. Juli 2009 in Australien geschrieben.

Und schon wieder ein Problem mit meinem Auto. Irgendwas zwischen Getriebe und Kupplung. Weiß noch nicht genau was und warum, aber will auch keine Unmengen mehr investieren. Wirklich ein schlechtes Timing. Aus diesem Grund verzichtete ich darauf, meinen Wagen zusammen mit Hamish ins Gelände zu nehmen. Kurzerhand sprangen Charlotte und ich in seinen Landcruiser (Kurzversion) und machten die Umgebung hier unsicher. Oh je, auf dem Beifahrersitz sieht die Welt ja mal komplett anders aus. Hilfe :-)



In der näheren Umgebung ist hier alles voll mit harten 4WD-Tracks. Die Jungs sind hier aufgewachsen und kennen jeden Zentimeter. Dementsprechend ging es auch zur Sache. Ein paar Mal hatte ich das Gefühl, dass wir uns gleich überschlagen würden. Am Steuer zu sitzen ist doch um einiges besser :-) Wo ich vorsichtig fahren würde (um den Wagen zu schonen), wurde gestern mit Vollgas durchgebrettert. Die 4WDs sind hier alle nur Zweitwagen, mit einem Ziel: Spaß, Spaß, Spaß!



Hamish wohnt mit seinen Eltern in Mount Tamborine. Einem der schönsten Flecken in ganz Australien. Das ganze Jahr super Wetter, viel Natur, ein traumhafter Blick von der Terrasse (siehe Bild, man sieht das Meer und die Gold Coast), in einer halben Stunde am Strand und eine klasse Umgebung. Hier lässt es sich wohnen :-)



Abends sitzen wir draußen bei einem warmen Feuer und Russ (ebenfalls von Cape York, links) schaut auf ein paar Bier vorbei. Hamish (mitte) und sein Bruder (rechts) sind natürlich auch von der Partie.



Tour: Springbrook – Mt Tamborine
Übernachtung: Camping bei Hamish im Garten

« Zweiter Versuch        Karaoke im Pub »

Kategorie: Australien

Kein Kommentar

Bislang keine Kommentare.

Hinterlasse ein Kommentar