Backpacking Trip

Schnee in Australien

Dieser Artikel wurde am 31. Juli 2009 in Australien geschrieben.

Super Schnee, wenig Schlaf, alle Knochen noch heile, aber ein paar blaue Flecken und überall Schmerzen. So oder ähnlich lassen sich meine drei Tage im Schnee von Australien zusammenfassen. Die Lifte laufen zwischen 1300m bis auf knapp über 2000m und die Verhältnisse zum Snowboarden sind super. Die längste Abfahrt zieht sich über 3,7km den Berg hinunter. Es gibt mehr als zehn verschiedene schwarze Pisten und ein paar Boarder-Parks mit Sprungschanzen und all so einem Zeugs zum Spaß haben :-) Und das ganze zwischen Eukalyptusbäumen. Koalas habe ich aber nicht gesichtet…



Unsere Gruppe besteht fast nur aus Australiern und dadurch steht neben dem Skifahren auch das Trinken sehr hoch im Programm. Nur Jack und ich bringen es zustande, drei Tage lang von morgens acht bis Abends fünf Uhr auf dem Board zu stehen. Es gibt nur eine kurze Mittagspause. Der Rest der Gruppe verzieht sich meist schon gegen Mittag in die Kneipen. Dazu kommen noch Partys bis in die Nacht und nach nur ein paar Stunden Schlaf, klingelt um sechs Uhr der Wecker. Da fragt man sich doch das manche Mal, warum wir uns das ganze antun :-) Aber sobald ich dann den Hang hinunter fahre und den Fahrtwind um meine Ohren sausen höre, ist das Schlafdefizit ganz schnell vergessen.



Das Wetter ist meist super, nur weit oben endet man des öfteren in den Wolken. Da kann es auch schon mal passieren, dass man seine Hand vor Augen nicht mehr sieht. Ziemlich blöde auf einer schwarzen Piste ohne richtige Skibrille. Aber bin trotzdem heile runter gekommen :-) Trotzdem habe ich einige blauen Flecken und ich hoffe, dass ich morgen im Flugzeug still auf meinem Hintern sitzen kann.

Die Tour an sich war spitze. Nur der Anbieter mehr als schlecht. Die Unterkunft grausam, das Essen zum abgewöhnen und unser Bus ist ganze vier Mal kaputt gegangen! Will das jetzt nicht weiter ausführen – aber es nervt gewaltig, wenn der ganze Körper schmerzt, man nur noch in die Sauna will und dann knapp zwei Stunden draußen im Kalten stehen muss. Aber hey, dafür war es günstig und wir hatten eine Menge Spaß :-)

« Snowboarden in Australien        Macau - Hong Kong - Kambodscha »

Kategorie: Australien

Kein Kommentar

Bislang keine Kommentare.

Hinterlasse ein Kommentar