Backpacking Trip

Schöne Strände in Sydney

Dieser Artikel wurde am 14. November 2008 in Australien geschrieben.

Nachdem ich nun alle großen Strände in Sydney gesehen habe: Manly Beach, Coogee Beach, Maroubra Beach und natürlich den weltberühmten Bondi Beach (wird übrigens BondAi gesprochen - Bondi sagen nur die Touristen ;-) ), bin ich gestern zum ersten Mal ins Wasser gesprungen. Juhu!!! Wurde auch mal Zeit. Direkt nach der Schule ging es zum Coogee Beach und da das Wetter richtig klasse war, sprangen wir auch gleich ins Wasser. Die Temperatur vom Meer ist noch knapp unter 20 Grad und somit muss man schon etwas schwimmen, um wieder warm zu werden. Die Wellen sind hier der Hammer! Von Portugal bin ich schon hohe Wellen gewöhnt, aber hier waren die noch extremer und höher. Dazu kommt eine sehr starke Strömung und man muss verdammt aufpassen. (OK, die Wellen kommen auf dem Bild leider nicht rüber.)



Trotzdem habe ich das Spiel mit den Wellen sehr genossen und bin absolut begeistert. Alle Strände in Sydney sind super sauber und es gibt angrenzende Grillplätze (Geld einwerfen und der Gasgrill wird heiß) sowie Bars und Einkaufsmöglichkeiten. Hier lässt sich schon die ein oder andere Stunde verbringen ;-)

Heute hatte ich noch eine besondere Aufgabe: Die Harbour Bridge benötigte etwas Hilfe ;-)



Ich wünsche euch alle ein schönes Wochenende!!

« Schule macht Spaß        Wäre auch zu schön gewesen »

Kategorie: Australien, Sydney

Kein Kommentar

Bislang keine Kommentare.

Hinterlasse ein Kommentar