Backpacking Trip

Im 4WD durch Australien + Reise durch Asien

Stripperin in Bondi Beach

Eine Wohnung zu finden, wird immer schwieriger. Tausende von Touristen wollen schließlich den Sommer in Australien verbringen. Über Weihnachten und Silvester ist hier absolute Hochsaison. Eine Wohnung zu finden ist zwar durchaus machbar, aber nicht für mich: Wer möchte schließlich eine Person aufnehmen, die nur ein paar Wochen bleibt? Außerdem brauche ich ein möbliertes Zimmer. Es sollte stadtnah sein und natürlich sauber. Auch sollten dort nicht nur Chinesen leben und eine Wohnung, mit 12 Leuten und nur einem Badezimmer ist auch nichts für mich. Das ganze nun bitte noch zu einem bezahlbaren Preis…

Nach einigen Telefongesprächen hatte ich gestern einen neuen Besichtigungstermin. Ich wurde von einer Italienerin begrüßt und durch das Haus geführt. Kurze Zeit später kam ihr australischer Freund und wir saßen zusammen im Wohnzimmer. Matt war gerade in Neuseeland und hat im Duty Free Shop einen ganzen Liter Vodka gekauft. Ehe ich mich versah, standen 3 Pinnchen auf dem Tisch. Ich habe noch nie einen solch leckeren Vodka getrunken. 42 Below Vodka Honey hat wie der Name verrät 42%, einen sehr angenehmen Hönig-Geschmack, kommt aus Neuseeland und kostet in Deutschland „nur“ 46 Euro. Innerhalb von einer Stunde war die Flasche alle ;-)

Nach einigen Pinnchen stellte sich heraus, dass Melina eine Stripperin ist und ihr Freund mehr oder weniger ihr Zuhälter. Ich gerate auch immer in komische Situationen. Wir haben uns jedenfalls gut verstanden und keine Angst, sie hat auch nach der Flasche Vodka noch alle Klamotten angehabt ;-) Sie zieht nun aus und ich werde ihr Zimmer übernehmen.

Nun zu meiner neuen Wohnung: Also unter normalen Umständen wäre ich hier wohl nie eingezogen. Neben einer weiteren Stripperin (aus Neuseeland), drei italienischen Jungs, zwei Brasilianern, zwei schwedischen Mädels und zwei Personen (zu denen ich noch keine Infos habe), werde ich ein Zimmer in dem großen Haus bewohnen. Es ist nicht wirklich sauber, es ist uralt und wurde wenig gepflegt. Warum ziehe ich hier ein? Schaut selber:



Der Blick aus meinem Zimmer. Was ihr seht ist Bondi Beach! Der angesagteste Strand in Sydney. Das Haus ist nur durch eine Straße und einen Grünstreifen vom Sandstrand getrennt. Normalerweise von der Lage unbezahlbar, aber irgendwie habe ich wahrscheinlich das günstigste Zimmer (für Sydney-Verhältnisse) in ganz Bondi Beach gefunden. Da muss man Abstriche machen. Irgendwie hat die Wohnung und auch mein Zimmer soviel Charme, dass man sich einfach wohl fühlt. Hoffe, dass ich in einigen Tagen/Wochen noch genauso denke ;-)

Die Wohnung ist jedenfalls das komplette Gegenteil von meiner letzten Unterkunft. Werde jetzt zum Surfer mutieren, um mich den gechillten Verhältnissen anzupassen ;-)

« »

© 2019 Backpacking Trip. Theme von Anders Norén.