Backpacking Trip

Suche Brücke zum Übernachten

Dieser Artikel wurde am 07. Dezember 2008 in Australien geschrieben.

Eigentlich wollte ich euch von meinem schönen Wochenende berichten. Doch zuerst die schlechte Nachricht: Ich habe eben einen Anruf von meinem zukünftigen Flatemate bekommen: „Hi Timm, sorry but there is a problem with your room.“ Problem? Oh bitte nicht. Dreimal dürft ihr raten… Ich habe mal wieder keine Unterkunft!!!

Zurzeit wohnen Freunde von seiner Frau in dem Zimmer und die haben sich jetzt spontan überlegt, doch Weihnachten und Silvester in Sydney zu verbringen. Super! Ist ja auch eine gute Entscheidung. Aber warum muss das gerade mein Zimmer sein? Meine Laune ist gerade ziemlich im Keller.

Normalerweise bin ich recht optimistisch und sehe jede Hürde die man meistert, als einen wichtigen Schritt. Es wäre schließlich ziemlich komisch, wenn man in ein fremdes Land geht und alles würde so ohne weiteres klappen. Man schnippst mit dem Finger und alles läuft positiv. Hmmm… Wäre auch ehrlich gesagt zu langweilig. Schließlich bin ich hier, um Erfahrungen zu sammeln und mich auch persönlich weiter zu entwickeln. Dazu gehört es nun mal, kleine und große Hindernisse zu überqueren. (Wer meine Storys aus New Orleans kennt, weiß, dass ich schon ganz andere Dinge durchgemacht habe.) Aus einer anderen Perspektive und wenn einige Zeit vergangen ist, kann man darüber lachen und hat spannende Geschichten zu erzählen.

Doch dieses Wohnungsproblem, dass ich hier habe, sehe ich nicht mehr als Hürde. Es ist einfach nur noch Zeitverschwendung und nervig. Anstelle mich voll aufs englisch-lernen zu konzentrieren, kann ich mich jetzt erneut um eine Unterkunft kümmern.

Über Weihnachten und Silvester ist hier alles ausgebucht. Hostel oder Hotel fällt somit flach. Es muss eine Wohnung her oder ich schlafe unter der Brücke ;-)

Und nun noch was Positives: Habe den Anruf an einer der schönsten Stellen von Sydney bekommen. Bin heute über die Harbour Bridge gewandert (45min für die normale Überquerung. Den Bridgeclimb mache ich, wenn ich mehr Sicherheit habe, dass das Wetter auch gut ist.) und auf der anderen Seite konnte ich einen traumhaften Blick auf Sydney erlangen:



Sydney Opernhaus, Skyline und die Harbour Bridge bei 26 Grad und Sonne! Wünsche euch allen einen schönen zweiten Advent!!!

« Australien im Kino        Mietwagen Sydney - Palm Beach »

Kategorie: Australien, Sydney

Kein Kommentar

Bislang keine Kommentare.

Hinterlasse ein Kommentar