Backpacking Trip

Willkommen zuhause

Dieser Artikel wurde am 25. August 2009 in Deutschland geschrieben.

Vor Abreise war eines meiner wichtigsten Ziele, glücklich und gesund wieder zurück nach Deutschland zu kommen. Heute, einige Tage nach Ankunft, kann ich bestätigen, dass es geglückt ist :-) Ich sitze gerade im Zug und fahre meinem ersten Bewerbungsgespräch entgegen. Doch der Reihe nach: Mein Flieger landete Dienstag früh morgens in Frankfurt und von dort ging es wenig später nach Hannover. Eine Stunde später war ich zurück zuhause. Irgendwie konnte ich es im ersten Moment kaum glauben. Alles wirkte wie immer. Das Gefühl durch die Wohnung zu laufen kam mir so bekannt vor. Hätte ich nicht gewusst, dass knapp ein Jahr dazwischen liegt, hätte ich es nicht gemerkt. Alles war vertraut und wie immer.

Abends wartete eine große Überraschungsparty auf mich. Eigentlich war ich super müde, schließlich bin ich der deutschen Zeit fünf Stunden voraus. Doch als ich die ganzen Leute sah, wusste ich, dass der Schlaf noch etwas aufgeschoben werden muss. Dank tollem Wetter und leckerem deutschem Essen hatten wir eine super Zeit. Das Bier schmeckte auch wieder und es gab einiges zu erzählen und zu lachen.

Nun bin ich seit ein paar Tagen zurück in der Realität und kann es immer noch nicht glauben. Besonders wie schnell man wieder vom „normalen Leben verschluckt“ wird, ist kaum zu glauben. Ehe ich mich versah, befinde ich mich im Bewerbungsprozess, treffe mich mit alten Freunden zum Grillen und liege mit meiner Freundin am Baggersee. Wie gesagt, es ist, als wäre ich nie weg gewesen. Doch irgendwo tief in meinem Kopf sind super viele Erinnerungen und Bilder, die mir eindeutig etwas anders erzählen :-)

Ab Montag habe ich dann auch meinen angekündigten Entzug begonnen. Ein Monat kein Alkohol und kein Kaffee. Hoffentlich überlebe ich das :-)

« Auf geht’s in die Heimat        Das Landcruiser Experiment »

Kategorie: Zurück in D

Kein Kommentar

Bislang keine Kommentare.

Hinterlasse ein Kommentar