Backpacking Trip

Brisbane bei Nacht

Dieser Artikel wurde am 09. Februar 2009 in Australien geschrieben.

Wer meinen Blog verfolgt, kennt die Serie „Städte bei Nacht“. Und da ich Freitag Abends nichts weiter vor hatte, bin ich erneut zum Mount Coot-tha gefahren. Denn was bei Tag gut aussieht, sollte doch auch bei Nacht schön sein!? Diese Vermutung war richtig, Brisbane bei Nacht wirkt von hier oben sehr beeindruckend. Es ist sogar mehr los, als tagsüber. Jedoch anstelle von Asiaten in Bussen, finden sich nun viele Australier mit Picknickdecke und leckeren Getränken ein. Auf dem Parkplatz treffe ich noch einen weiteren alten Landcruiser, der von zwei Deutschen bewohnt wird. Sie schlafen schon seit über vier Monaten im Auto und hatten noch nie ein Problem mit Polizei oder Anwohnern. Gut zu wissen :-)



Nun war es aber erstmal Zeit, diesen schönen Blick auf Brisbane bei Nacht zu genießen. Zusammen mit einem leckeren Bier relaxte ich ein ein paar Minuten unter dem Sternenhimmel. Mein Auto parkte unter ein paar Bäumen im Wald. Auf dem Rückweg, bei 80km/h auf der Schnellstraße, krabbelte plötzlich eine mega fette Spinne (10cm Durchmesser) über meine Windschutzscheibe. Zum Glück von außen :-) Ich habe mich jedenfalls richtig erschrocken und war glücklich, dass kein anderes Auto in der Nähe war. Auf einem McDonals Parkplatz habe ich ich die Spinne dann „entfernt“. Nicht das die Nachts in mein Auto krabbelt. Habe zwar Fliegengitter an den Fenstern, aber man weiß ja nie :-)

« Zwei Tage harte Arbeit        Nachts im Auto »

Kategorie: Australien

Kein Kommentar

Bislang keine Kommentare.

Hinterlasse ein Kommentar