Backpacking Trip

Ich erkunde Sydney

Dieser Artikel wurde am 27. Oktober 2008 in Australien geschrieben.

Sonntags heißt es lange ausschlafen. Frühstück gibt es „erst“ um 8.00 Uhr. Und bitte pünktlich! Ebuzer – mein türkischer Mitbewohner – hat für den heutigen Tag noch keine Pläne und wird mir ein wenig die Stadt zeigen.

Der Bus braucht 40-60 Minuten in die Stadt (auch wenn meine Gasteltern weiter fest behaupten, er würde es in 25-30 Minuten schaffen). Somit werde ich ab jetzt jeden Tag knapp 2 Stunden totale Langeweile haben. Überlege schon, mir ein Fahrrad zu kaufen. Aber dafür sollte es bald (jedenfalls auf dem Rückweg) doch zu warm sein. Ein Auto ist auch keine wirkliche Alternative, da die Schule mitten in Sydney ist (super Lage) und wie in jeder Großstadt Parkplätze Mangelware sind.

Von der Schule geht es weiter zum Hafen und wir machen eine Tour mit der Fähre. Ich sehe zum ersten Mal die Sydney Harbour Bridge und das weltbekannte Opernhaus.



Die Skyline von Sydney wirkt vom Wasser aus ganz schön gewaltig. Dank der Sonne und ca. 25 Grad lässt es sich super aushalten. Nach der hohen Luftfeuchtigkeit in Asien tut dieses Klima richtig gut.



In der Watson Bay steigen wir aus und spazieren über eine große Wiese, die voll mit Familien ist, die Barbecues veranstalten. Vom Gap Park haben wir einen super Ausblick über die Klippen und das weite Meer.



Zum Mittagessen sind wir in Bondi Beach, dem wohl bekanntesten Strand in Sydney. Wir liegen in der Sonne und schauen den Surfern zu.



Eigentlich wollten wir noch ins Wasser springen. Doch leider schieben sich einige Wolken vor die Sonne und durch den Wind wird es uns doch etwas zu kalt dafür. Bin ja zum Glück noch ein paar Tage hier…

« Gasteltern aus Bielefeld        Als I-Männchen in Sydney »

Kategorie: Sydney

3 Kommentare

Kommentar von Ralf

Erstellt am Mittwoch, 29. Oktober 2008 um 16:20 Uhr

Was machst du denn für eine Schule??

Greetz

Kommentar von Julia

Erstellt am Mittwoch, 29. Oktober 2008 um 17:28 Uhr

WOOOOOOOOOOOOW!!!! Tolle Bilder - und ich darf bald an dem Strand liegen und ins Meer springen ;-)))) Das wird toll weren! Freu mich schon sehr!

Kommentar von Timm

Erstellt am Mittwoch, 29. Oktober 2008 um 22:11 Uhr

Hi Ralf,
dazu wollte ich eigentlich heute Abend was schreiben ;-) Kurz: Englisch Intensivkurs mit dem Schwerpunkt Business Englisch.
LG

Hinterlasse ein Kommentar