Backpacking Trip

Silvester in Sydney - Botanischer Garten

Dieser Artikel wurde am 01. Januar 2009 in Australien geschrieben.

Was erwartet man vom Silvester in Sydney? Ein riesengroßes Feuerwerk ;-) Doch wo genau soll man sich dieses anschauen? Fast alle Leute, die wir fragten, waren sich einig: Der Botanische Garten mit Blick auf das Opera House und die Harbour Bridge. Natürlich gibt es auch große Events, doch diese sind meist schon lange ausgebucht und/oder unbezahlbar. Also sollte es der Botanische Garten für Silvester 2009 in Sydney werden.

Doch stopp: So einfach ist das ganze nicht. Es werden nur 20.000 Menschen hinein gelassen. Nun kam der Schock: Um einen guten Platz zu bekommen, muss man morgens schon Schlange stehen. Die ersten Leute trudelten um vier Uhr morgens ein. Wir waren um neun Uhr am Morgen (!!!) in der Schlange, die sich über ca. zwei Kilometer bis zum Hyde Park streckte. Zum Glück waren ein paar unserer Freunde schon um acht Uhr da und wir konnten 2/3 der wartenden Leute überspringen ;-)

In brühender Sonne, fast ganz ohne Schatten, hieß es nun vier Stunden für uns warten, bevor wir endlich die Security-Kontrolle überbrückt hatten. Wir durften keinen Alkohol mitbringen und Flaschen mussten original verschlossen sein (nix mit Whiskey in die Cola). Wir gehörten zu den ersten 3.000 Leuten im Botanischen Garten. Doch nun kam die nächste Herausforderung: Wo ist der beste Platz (im Schatten), um das Feuerwerk zu sehen? Am Mrs Macquarie’s Point wurden einige hundert kostenlose VIP-Armbänder verteilt, mit denen man in den unteren Teil des Parks direkt ans Wasser durfte. Von hier hatte man einen perfekten Blick.



Das lange Anstehen am frühen Morgen hat sich gelohnt! Wir gehörten zu den Glücklichen, die den traumhaften Blick genießen konnten. (Foto im Licht der untergehenden Sonne.)



Zum Vergleich: So sieht es im oberen Teil des Botanischen Garten aus. Die Bäume verdecken fast alles. (Im Hintergrund ist die Harbour Bridge zu erkennen.)



Zum Glück hatten wir Decken, genügend zu essen, ein Kartenspiel, einen iPod mit Lautsprechern und ausreichend Getränke (ohne Alkohol) dabei. Denn nun hieß es warten bis neun Uhr Abends, denn dann gab es das erste Feuerwerk (für die Kinder, die um Mitternacht schon schlafen). Ab zwei Uhr wurde dann endlich Alkohol im Botanischen Garten verkauft und wir gönnten uns die erste Flasche eiskalten Sekt.



Das neun Uhr Feuerwerk war ein schöner Vorgeschmack und die Vorfreude stieg. Um Mitternacht dann das absolute mega Feuerwerk. Von unserem Standpunkt sahen wir gleichzeitig vier Feuerwerke, die zusammen harmonierten. Besonders cool sah das Feuerwerk über der Skyline von Sydney aus. Auch die Harbour Bridge war in Flammen, hinter dem Opernhaus schossen die Raketen in den Himmel und neben uns im Wasser gab es ein weiteres Spektakel in Form eines riesigen Feuerwerks. Bei diesem Anblick haben wir die Strapazen des Tages ganz schnell vergessen. Wahnsinn!!! Das hat sich gelohnt.

Hier findet ihr noch ein sehenswertes Video von Silvester in Sydney.



Frohes neues Jahr 2009!!!

« Happy New Year 2009        BBQ und Manly Beach »

Kategorie: Australien, Sydney

Kein Kommentar

Bislang keine Kommentare.

Hinterlasse ein Kommentar