Backpacking Trip

Twelve Apostel aus dem Helikopter

Dieser Artikel wurde am 10. März 2009 in Australien geschrieben.

Schon lange wollte ich mal in einem Helikopter fliegen. Heute sollte der Traum Wirklichkeit werden :-) Weltweit gibt es kaum eine bessere Kulisse für einen Rundflug als die Küste von der Great Ocean Road um die Twelve Apostel. Da auch die Sonne endlich am scheinen war, machten Danny und ich uns auf, dieses Abenteuer zu meistern.



Im Terminal musste ich noch auf die Waage und stellte überrascht fest, dass ich ganze 3kg abgenommen habe. Damit gehöre ich wohl zur absoluten Minderheit der Backpacker in Australien :-) Eigentlich wollten wir gerne in den großen schwarzen Heli, doch statt dessen wurden wir in einen kleinen, wendigen und weißen Heli gesteckt. Wir bekamen ein Headset auf und schon ging die Reise los.



Einfach atemberaubend! Was für ein cooles Gefühl. Man merkt jede einzelne Bewegung, die der Heli macht. Wow. Das hat eine Menge Spaß gemacht. Zwar dauerte der Rundflug keine viertel Stunde, doch der Ausblick war mehr als atemberaubend. Wir haben extra den etwas teureren Tiefflug gebucht, um den besten Blick auf die Twelve Apostel zu bekommen. Jeder Cent hat sich gelohnt!



Nach diesem Adrenalinkick fuhren wir weiter die Great Ocean Road entlang. Was für ein Erlebnis!



Tour: Twelve Apostel – Ararat
Übernachtung: Cathcart Rest Area

« Great Ocean Road        The Grampians Nationalpark »

Kategorie: Australien

2 Kommentare

Kommentar von Knut

Erstellt am Mittwoch, 11. März 2009 um 15:49 Uhr

Ja ja, über die Preise der Campingplätze meckern, aber mit dem Heli fliegen ;-) Ich gebe zu, ich platze vor Neid

Kommentar von Timm

Erstellt am Donnerstag, 12. März 2009 um 15:41 Uhr

Was wir am einen Ende sparen, können wir gut für Fun & Action wieder auf den Kopf hauen :-)

Hinterlasse ein Kommentar