Backpacking Trip

Rainforest meets Ocean

Dieser Artikel wurde am 22. Mai 2009 in Australien geschrieben.

Von Cooktown fuhren wir entlang der Black Mountains. In diesen Bergen sind wohl viele Leute spurlos verschwunden, die die Hügel erkunden wollten. Irgendwie wirkt das ganze auch irreal. Als wenn jemand Langeweile gehabt hätte und einfach Steine übereinander gestapelt hat. Jedenfalls ist es ein komischer Anblick und das, was man auf dem Foto sieht, ist nur ein ganz kleiner Teil der Berge.



Kurze Zeit später erreichen wir den Bloomfield Track entlang der Küste. Dieser 4WD Track ist bis auf ein paar extreme Steigungen und Talfahrten, eher einfacher Natur. Erneut sind wir in den Subtropen und haben den Regenwald um uns herum. Im Hintergrund halten die Berge die Regenwolken auf, doch zum Glück bleiben wir verschont.



Wir gönnen uns erneut einen Campingplatz, der nur durch ein paar Bäume vom Strand getrennt ist. Bei dem Daintree Rainforest handelt es sich um einen der wenigen Regenwälder weltweit, die direkt am Meer liegen und nahtlos in dieses übergehen. Cape Tribulation und der Daintree Nationalpark sind somit ein beliebtes Reiseziel und es wimmelt nur so von Reisenden. Plötzlich finden sich auch überall wieder die Backpacker in ihren Kombis und Campervans. Kann nicht sagen, dass ich diese – oft mit Wein aus Kanistern betrunkene – Gruppe vermisst habe :-)



Für zwei Nächte werden wir hier bleiben und den Regenwald erkunden, bevor es dann am Freitag nach Cairns geht.

Tour: Cooktown – Cape Tribulation
Übernachtung: Camping, Cape Tribulation

« Wie geht es weiter        Landcruiser vs. Defender »

Kategorie: Australien

Kein Kommentar

Bislang keine Kommentare.

Hinterlasse ein Kommentar