Backpacking Trip

40 Meter über dem Boden - Taman Negara

Dieser Artikel wurde am 21. Oktober 2008 in Malaysia geschrieben.

Der „schnellste“ Zug der Welt brachte mich an über Nacht an mein Ziel: Jernatut. (Ein Bus braucht 3 Stunden, der Zug ganze 7!! Dafür kann man schlafen.) Ich komme morgens um 4:30 Uhr an. Zum Glück hat noch ein Hotel in der Nähe vom Bahnhof offen, wo ich mich ins Wireless Lan einlogge und die Zeit bis zum Frühstück im Internet verbringe.

Von hier geht es dann mit dem Bus Richtung Taman Negara. Der Nationalpark erstreckt sich über 4343 Quadratkilometer und ist somit zweimal so groß wie Luxemburg. Um das Visitor Center und die darum liegenden Hostels zu erreichen, fährt man zuerst für ganze 3,5 Stunden mit dem Langboot über einen Fluss.



Hier kam ich mir vor wie ein Held meiner früheren Romane. Tief im Dschungel und im Gebüsch sitzen die Eingeborenen mit Blasrohren, die die bösen Eindringlinge vertreiben wollen :-) Zum Glück war es nicht ganz so schlimm. Statt Eingeborener sah ich nur Affen, die sich entlang der Wasserlinie in den Bäumen entlang hangelten. Ich konnte mich relaxt zurück lehnen und die Natur beobachten. Eine große Herde von Wasserkühen (oder was sind das?) und natürlich viele bunte Vögel, die über unsere Köpfe hinweg flogen.



Um drei Uhr war ich endlich im Park. 20 Minuten später erreichte ich mein erstes Ziel, den Canopy Walk. 40 Meter über dem Boden sind Hängebrücken an dünnen Seilen befestigt. Zwischen den Baumkronen der Mammutbäume kann man auf wackeligen Beinen entlangwandern. Die längste und höchste Anlage weltweit. Zu beginn, so 10-20 Meter über dem Boden war es noch kein Problem. Aber bei 40 Metern und wenn dann noch kein Baum in der Nähe ist, bekommt man ein verdammt komisches Gefühl im Magen. Dazu kommt noch, dass die Brücken sehr stark am wackeln sind. Wieder richtigen Boden unter den Füßen zu haben, entspannt doch ungemein. Jedenfalls eine verdammt coole Idee. Aus der Höhe wirkt der Dschungel ganz anders!



Auf dem Rückweg traf ich noch eine Schlange, die gute 2 Meter lang war. Die hat mir nen ganz schönen Schreck eingejagt. Ich ihr aber scheinbar auch, denn sie verschwand schnell im Gebüsch. Zum Glück ;-)

« Cameron Highlands - Tee aus den Bergen        Verloren im Dschungel - Taman Negara »

Kategorie: Malaysia

Kein Kommentar

Bislang keine Kommentare.

Hinterlasse ein Kommentar