Backpacking Trip

Fahrt in die kühlen Berge

Dieser Artikel wurde am 20. Oktober 2008 in Malaysia geschrieben.

Jeden Morgen das gleiche Spiel: Der Wecker klingelte um 6.00 Uhr. Ich musste mit einer Fähre zurück auf das Festland (mit dem Bus ging es gestern über die Brücke).



Um 8.00 ging dann die Reise im Bus Richtung Cameron Highlands los. Eher unspektakulär bis wir in die Berge kamen. Denn irgendwie hatte die uralte Kröte von Bus ein Getriebeproblem. Echt ne tolle Idee, solch einen Bus einzusetzen, wenn man über 1200 Höhenmeter überwältigen muss.

Da wir selbst kleinste Steigungen nur mit 20km/h befahren konnten (im ersten Gang!!!) dauerte die Fahrt ewig. In einer Tour wurden wir überholt. Natürlich von Autos, aber auch von alle anderen Bussen, voll beladenen LKWs und ein Radrennfahrer überholte uns sogar. Das muss man sich mal vorstellen.

Kurz vor den Cameron Highlands fing es dann auch noch an zu regnen. Und der Regen wurde von Minute zu Minute stärker. Oben angekommen (auf knapp über 1200 Meter liegt die Stadt Tanah Rata – höchster Punkt der Gegend bei 2031m) konnte ich endlich mal wieder frische angenehme Luft atmen. Hier sind ca. 15 Grad und es wird nur selten wärmer. Die „Abkühlung“ ist mir ziemlich willkommen, nachdem ich mehrere Tage nur geschwitzt habe.

Nicht willkommen ist mir hingegen der starke Regen. Da kann man nicht viel bei machen. Also beschäftigte ich mich damit, verschiedene Tee-Sorten in verschiedenen Bars zu testen (schließlich sind die Cameron Highlands berühmt für ihren Tee), neue Blog-Artikel zu verfassen und meine nächsten Schritte zu planen.

Abends traf ich eine Gruppe Engländer wieder, die ich im Bus kennen gelernt habe. Mit ein paar Bier unter dem Arm ging es zu denen ins Hotel. Das war ne lustige Runde. Jedoch wurde deren Englisch durch das viele Bier nicht unbedingt besser und somit verabschiedete ich mich pünktlich… Schließlich wartet noch mein Wecker auf mich, der auch morgen um 6.00 Uhr klingeln wird.

« I love Thailand        Cameron Highlands - Tee aus den Bergen »

Kategorie: Malaysia

3 Kommentare

Kommentar von M&P

Erstellt am Montag, 20. Oktober 2008 um 19:34 Uhr

Hallo Timm,
was für Teesorten wachsen dort oben? Wie schmeckte der Tee?
Weiterhin alles Gute für deine Reise.
Liebe Grüße M&P

Kommentar von Rallebumski

Erstellt am Dienstag, 21. Oktober 2008 um 09:34 Uhr

Hey Digga!
Pech mit der Wandertour in den Cameron-Highlands… Ist aber cool da oben oder??
Wollt dich mal fragen wie du mit deinem Laeppi zufrieden bist?!?
Wollt mir den 901 evtl. fuer Amiland, bzw. in Amiland zulegen!!

Viel Spass noch!!

Ralf

Kommentar von Timm

Erstellt am Dienstag, 21. Oktober 2008 um 14:42 Uhr

Kann dir den 901 nur empfehlen! Wenn man sich erstmal an die kleine Tastatur gewöhnt hat, macht das kleine Dinng echt Spaß. 6 Stunden Akkulaufzeit sind auch immer wieder eine Freude.

Zwar hat er leider nur 16GB Festplatte, aber dafür ist es eine SSD-Festplatte, die keine mechanischen Teile hat. Somit ist das viele Gewackel, kleine Stürze oder auch die ganzen Temperaturunterschiede nicht ganz so schlimm, wie bei einem sich drehenden Magnetspeicher.

Trage das Ding immer mit mir rum, in einer Wasserdichten Verpackung. Selbst im Dschungel ;-) Den einen KG merkt man wikrlich nicht auf dem Rücken.

Somit von mir: 100 Punkte

Schade das es mit KL nicht geklappt hat. Euch ganz viel Spaß in den USA. Wann geht es los?
Gruß Timm

Hinterlasse ein Kommentar