Backpacking Trip

Featherdale Wildlife Park in Sydney

Dieser Artikel wurde am 27. Dezember 2008 in Australien geschrieben.

Am 24.12 fuhren wir in den Featherdale Wildlife Park. Von Sydney ist der Zoo mit Bus und Bahn in ca. einer Stunde zu erreichen. Und es lohnt sich! Nach der Enttäuschung im Taronga Zoo, erhoffte ich mir dieses mal nähere Kontakte zu australischen Tieren. Und der Wunsch wurde erfüllt. Im ganzen Zoo laufen viele Tiere frei herum. Kängurus, Wallabies und verschiedene Vögel sind aus nächster Nähe zu betrachten.



Wir konnten die Kängurus und Wallabies füttern und streicheln. Einige lagen einfach so auf dem Gehweg herum. Außerdem durften wir im Featherdale Wildlife Park zum ersten Mal einen Koala streicheln. Das ist vielleicht ein cooles Gefühl. Das Fell ist ganz dick und weich.



Wusstet ihr eigentlich, dass es auch weiße (Albino) Kängurus gibt?



Ich kann jedem Sydney Besucher nur einen Besuch im Featherdale Wildlife Park empfehlen. Schließlich möchte jeder Australien-Besucher auch mal ein Känguru streicheln, oder? War jedenfalls auf meiner Wunschliste für Australien und kann jetzt abgehakt werden. ;-)

« Fünfer in Australien        Einsamer Strand in Jervis Bay »

Kategorie: Australien, Sydney

Kein Kommentar

Bislang keine Kommentare.

Hinterlasse ein Kommentar